Eine Entscheidung zu helfen

"Ich kann von anderen nicht verlangen, was ich selbst nicht bereit bin zu geben"

 

Chemnitzer Plasmaspender absolviert 1200. Plasmaspende.

 

Wir bedanken uns im Namen aller Patientinnen und Patienten von Herzen bei Herrn Stolper aus Chemnitz. Herr Stolper hat kürzlich seine sage und schreibe 1200. Plasmaspende absolviert und denkt noch nicht ans Aufhören.

Durch einen Vorfall in der Familie wuchs bei Herrn Stolper die Motivation, Leben zu retten, und er begann seine Karriere als Blutspender bereits 1987. Als früheres Mitglied des Katastrophenschutzes und später beim DRK-Wasserrettungsdienst zeigt sich auch abseits der Spenden sein Engagement. Er schätzt den Gedanken des Deutschen Roten Kreuzes und die Spende beim DRK lag damit nahe.

"Es ist eine Entscheidung, zu helfen" war auch sein Motto, als er 1994 begann auch Blutplasma zu spenden. Das Engagement, seit dem bis heute regelmäßig zu spenden, ist dabei außergewöhnlich und beachtenswert ... und Herr Stolper hat nicht vor aufzuhören. 1300 Plasmaspenden sind sein erklärtes Ziel und es fällt ihm leicht, denn er fühlt sich bei den mittlerweile vertrauten Mitarbeitern des Chemnitzer Instituts sehr gut umsorgt und schenkt Ihnen viel Vertrauen.

 

Wir wünschen Herrn Stolper alles Gute und immer beste Gesundheit! Wir freuen uns schon, Ihn auch zukünftig bei uns begrüßen zu dürfen. Danke!

 

Bilder zum Beitrag

Weitere Artikel

  • Alles Bio oder was?

    April 2024 - Institut Dresden

    ...gesunde Belohnung für PlasmaspenderInnen

    weiterlesen
  • Leipzig for friends...

    April 2024 - Spendezentrum Leipzig

    ...und für Spender und Spenderinnen!

    weiterlesen
  • Ärmel hoch!

    April 2024 - Institut Cottbus

    Fleißiges Spenden wird belohnt

    weiterlesen
  • Ach Du dickes Ei...

    Ostern 2024 - verschiedene Institute

    Was ist versteckt im Spendezentrum?

    weiterlesen
alle Artikel ansehen